Erkenne, wer du wirklich bist

Endlich deine Bestimmung als Mann leben!

Erinnere dich an die Natur deines Mann-Seins – Finde zu deiner inneren Weisheit, Klarheit, Wahrhaftigkeit und Ehre zurück – lass dich von deinem wahren Selbst führen – erhalte Klarheit über deine spirituelle Gabe – werde so zum liebevollen Fels in der Brandung – mit einem erfüllenden Berufs- und Familienleben!

Verloren in den Wahlmöglichkeiten

Schon in deiner Kindheit hast du das gespürt: Du bist anders als die Anderen und hast dich nie so richtig zugehörig gefühlt. Du bist sehr feinfühlig und hast dich unwohl gefühlt in der Gegenwart von Menschen, die schlecht über andere reden. Du hast immer schon gespürt, dass es da noch mehr gibt im Leben; einen tieferen Sinn. Und es war dein Bestreben, diesen für dich zu finden!

Und so begann die Suche nach dir selbst und deiner Bestimmung. Du hast aber bald festgestellt, dass es dir ganz schön schwer fällt, für dich stimmige Entscheidungen zu treffen. Sobald du aus der vorgegebenen Struktur deiner Kindheit rausgekommen bist, war dein Weg geprägt von Orientierungslosigkeit und dem Gefühl, nie wirklich am richtigen Platz zu sein. 

Du wolltest immer schon den Menschen helfen. Und einen Job machen, der dich wirklich erfüllt. Es ist dein tiefster und innigster Wunsch, etwas in dieser Welt zu bewegen und das zu tun, wozu du hier bist. Und du möchtest ein liebevoller Partner und ein Vater sein, dessen Kinder vor Stolz platzen, wenn sie über ihn reden! 

Doch dein Leben entspricht heute überhaupt nicht dem, was du dir vorgestellt hast: In deiner Partnerschaft flammen ständig Konflikte auf, die dich emotional lähmen und Aggressionen in dir hochkommen lassen. Wen ihr streitet, bist du derjenige, der still da sitzt und nicht weiß, was er sagen soll. Innerlich aber brodelt. Du fühlst dich ohnmächtig.

Du hast kaum mehr einen Nerv für deine Kinder und es ärgert dich maßlos, wenn sie nicht das tun, was du sagst. Und obwohl du das eigentlich gar nicht möchtest, fühlst du manchmal eine große Wut ihnen gegenüber. Anstatt ein liebevoller Vater sein zu können wünschst du dir manchmal, gar keine Kinder zu haben.

In Bezug auf deinen Beruf bist du immer noch suchend. Du hast schon viel probiert und darüber nachgedacht, wo dich das Leben denn nun wirklich haben möchte. Aber immer wieder kommt das Gefühl: Das ist es noch nicht. Irgend etwas fehlt: Das Feuer der Begeisterung! Und mit dieser Suche kommst du nicht weiter.

Ich kenne den Schmerz!

Auch ich war viele Jahre lang ein Suchender, einer, der gespürt hat, dass er anders ist. Und ich habe es erfahren was es bedeutet, andere Wege zu gehen. Ich kenne das Gefühl, niemals anzukommen, die Selbstzweifel. Der Wiederkehrende Wunsch, einfach so wie andere sein zu können und endlich Frieden zu haben. 

Aber du bist einfach nicht so! Du gibst dich nicht zufrieden mit dem Üblichen. Und das ist gut so! Dreh den Regler deiner Sehnsucht nach oben und ersticke sie nicht im Hintergrundrauschen eines Lebens, dass dich nicht erfüllt. Du bist ein Mann, der bereit ist hinzusehen und sich on den Schatten seiner Vergangenheit zu lösen! Denn es gibt noch ein ganz anderes Mann-Sein als du es von den Männern deiner Kindheit kennst.

Die Männliche Qualität steht für Weisheit, Klarheit, Ehre. Sie ist präsent und zentriert. Sie ist die manifestierende, umsetzende Kraft. Und das alles hast auch du als Mann in dir! Auch, wenn du es dir jetzt vielleicht noch gar nicht vorstellen kannst. Es ist dein ureigene, männliche Natur, diese Qualitäten zu haben. Es ist nichts, was du erst erlernen must, denn du verkörperst sie! Und diese Qualitäten wieder zu leben ist der Schlüssel für ein erfüllendes Leben als Mann. 

 

Verbinde dich mit deiner wahren Natur als Mann!

 

Lange Zeit habe ich die Ur-Männlichen Qualitäten in mir abgelehnt. So ist es mir schwer gefallen, klare Entscheidungen zu treffen, Orientierung zu haben und für Ordnung in meinem Leben zu sorgen. Das hat  zu Frustration, Machtlosigkeit und beruflicher Orientierungslosigkeit geführt. 

In meiner Kindheit entstand durch meinen Vater die Prägung in mir, dass das männliche aggressiv und zerstörerisch ist. Emotional nicht zugänglich. Und so habe ich unbewusst entschieden, diesen Anteil in mir abzulehnen, um eben selbst nicht aggressiv und zerstörerisch zu sein. 

Aber genau diese Ablehnung des Männlichen in mir hat dazu geführt, dass ich ähnliche Verhaltensweisen entwickelt habe, wie damals mein Vater. Mit sehr ähnlichen emotionalen Herausforderungen: Das Gefühl von Machtlosigkeit. Aggression. Wut. Geringer Selbstwert und wenig Selbstwirksamkeit. 

 

Heile dein Mann-Sein

 

Doch diese Welt braucht Männer, die ihre Ur-männlichen Qualitäten wieder leben! Und wenn du bis hierher gelesen hast, bist du dazu bestimmt!

Wenn du als Mann wieder in deine Ur-männlichen Qualitäten findest, dann entsteht Ordnung und Klarheit in deinem Leben. Du findest zu einer klaren Meinung, einem klaren Standpunkt. Du weist, was du willst und kannst das auch kommunizieren. Dein ganzes Familiensystem kann sich wieder nach dir ausrichten und wird sich beruhigen. Die Beziehung zu deiner Partnerin entspannt sich und sie wird wieder lustvoll! Deine Kinder werden dich nach wie vor prüfen, du bleibst dabei aber in deiner Mitte. Es wird sich Klarheit in Bezug auf deine weitere Berufliche Tätigkeit einstellen und du weist genau, was dir wirklich Freude macht!

Um deine Ur-männliches wieder zulassen zu können, braucht es ein liebevolles Hinsehen und Wahrnehmen dessen, auf die Prägungen die du über dein Mann-Sein in dir trägst. Es geht darum, dass du deine männlichen Qualitäten in dir wieder zulässt und du erkennst, dass die männliche Aggression per se nichts schlechtes ist. Sondern eine wertvolle Lebenskraft. Und es braucht eine klare Verbindung zu deinen Emotionen und der Fähigkeit, dich darüber mitzuteilen. 

 

Du bist die Verbindung zum Göttlichen!

 

Als Mann stehst du über deine medialen Fähigkeiten in der direkten Verbindung zum Göttlichen! Und es entspricht deiner Natur, dich damit zu verbinden, dich davon führen zu lassen und diesen göttlichen Willen auf die Erde zu bringen. Anders als früher wirst du deinen Verstand dann nicht mehr dazu brauchen herauszufinden, was der nächste Schritt ist. Du wirst ihn lediglich für die Umsetzung brauchen. 

Denn du hast tatsächlich einen „größeren“ Auftrag hier auf dieser Welt! Du bist nicht einer, der sich mit „gewöhnlich“ zufrieden gibt. Und auch, wenn du jetzt aufgibst, wirst du dich immer fragen, was eigentlich deine Bestimmung gewesen wäre.